Event-Tipp: „Selbstverständlich ist nichts mehr“ — Hans Bürger in Steyregg

Foto_Hans_Bürger.jpg

„Selbstverständlich ist nichts mehr“, so der Titel des Abends mit Hans Bürger am 5. April um 19 Uhr in der Landesmusikschule Steyregg (Kirchengasse 18).

In seinen bisherigen drei Büchern ging es Hans Bürger immer um den Menschen und sein Wirtschaften. In seinem vierten und neuen Buch „Selbstverständlich ist nichts mehr“ hat er nun noch etwas tiefer gegraben und das Produzieren und Konsumieren, das Wachstum und den Wohlstand genauer beleuchtet.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt, hochkomplexe Algorithmen, Big Data, die Globalisierung und Pandemien verändern uns und unsere Umgebung in einem immer größeren Ausmaß. Auf der Suche nach einem besseren, sinnerfüllteren und weiseren Leben geht Hans Bürger bis in die Antike zurück. In eine Zeit, in der Arbeit eher verpönt war.

Einfließen lässt er die Glücksforschung, aus der Sinn- und Weisheitsforschung versucht er Antworten auf die konkrete Tagespolitik abzuleiten. Halten wir Abstand zum Tempowahnsinn der letzten Jahre und schalten wir nicht nur wegen Corona einmal einen Gang zurück.

Eintritt: Vorverkauf 12 Euro/Abendkasse: 15 Euro, KBW Steyregg, Tel. 0676 842122567, Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten, Trafik Hager (vormals Schedlik), Linzerstr. 16c, Bäckerei Fenzl, Plesching 53.

Das könnte Sie auch interessieren