Thiem gewinnt bei “Pro Series” gegen Rodionov

Dominic Thiem hat am Freitag bei den “Generali Austrian Pro Series” in der Südstadt seinen zweiten Satzverlust hinnehmen müssen, gegen Jurij Rodionov aber schließlich klar mit 2:6,6:3,6:1 gewonnen. Es war der fünfte Sieg im fünften Match für den Lichtenwörther, sein 21-jähriger Gegner ist nach der zweiten Niederlage in der zweiten Phase dieses Turniers für die heimische Tenniselite ausgeschieden.

Daviscupper Rodionov war zuvor Lenny Hampel in zwei Sätzen unterlegen, gegen Thiem zeigte er aber zunächst sein bestes Tennis. Doch im zweiten Satz, als sein Niveau auch unter dem zunehmenden Druck Thiems nachließ, geriet er rasch 0:3 in Rückstand. Zwei Breakchancen zum 3:4 wurden nicht realisiert und auch im dritten Satz war Favorit Thiem der Chef auf dem Platz. Den zuvor einzigen Satz hatte Thiem in seinem zweiten Match gegen den Tiroler Sandro Kopp abgegeben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?