Tiroler Fahrverbote: Italien beklagt „riesige Probleme“

Die italienische Regierung beklagt „riesige Probleme“ wegen der Tiroler Fahrverbote. „Wir fordern das Ende der Fahrverbote, die unserem Lkw-Transportsystem schwer schaden“, sagte die italienische Verkehrsminister, Paola De Micheli, bei der Unterzeichnung eines Regierungsplans zur Förderung des Exports am Montag in Rom.

„Die Fahrverbote verursachen nicht nur Transportfirmen Probleme. Sie verursachen zunehmende Kosten für unsere Unternehmen, denen Gefahr droht, an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Das können wir uns nicht erlauben“, sagte die Verkehrsministerin.

Italien werde sich weiterhin in Brüssel für eine Abschaffung der Fahrverbote einsetzen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?