Tödlicher Unfall vor Tunnelportal

Verkehr war wegen Wartungsarbeiten angehalten worden — Beifahrer (56) starb

Unfallfoto.jpg
Unfallfoto.jpg © laumat

ROSSLEITHEN — Tödlich endete Mittwochabend ein Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn bei Roßleithen (Bez. Kirchdorf). Ein 56-jähriger Beifahrer kam dabei ums Leben, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall passierte gegen 22 Uhr vorm Tunnel Roßleithen, wo der Verkehr wegen Wartungsarbeiten angehalten wurde. Den Anfang vor der roten Ampel machte ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land mit seinem Sattelkraftfahrzeug. Dahinter reihte sich auf dem rechten von zwei Fahrstreifen ein Pkw mit einem 52-jährigen Lenker und einem 56-jährigen Beifahrer, beide aus Linz, ein.

bezahlte Anzeige

Gerade in dem Moment, als der 52-Jährige auf die linke Fahrspur wechseln wollte, fuhr ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf mit seinem Pkw auf dem linken Fahrstreifen an der Fahrzeugkolonne vorbei. Er streifte dabei den linken Außenspiegel eines anderen Pkw und stieß schließlich mit voller Wucht gegen das Heck des 52-jährigen Lenkers. Durch den Zusammenstoß erlitt der 56-jährige Beifahrer so schwere Verletzungen, dass er trotz rascher Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle starb. Laut Alkotest hatte der 21-Jährige 1,32 Promille intus. Der Alkolenker und der 52-Jährige wurden verletzt, der Lenker des Sattelschleppers erlitt einen schweren Schock.