Topstar ist akuell Seriensiegerin

Tennis: Sabalenka „doppelt“ Weltklasse — Auch Haas heute im Einsatz

Für Aryna Sabalenka gibt es momentan am Tennisplatz nur ein Gas — nämlich Vollgas.
Für Aryna Sabalenka gibt es momentan am Tennisplatz nur ein Gas — nämlich Vollgas. © AFP/Getty Images Stockman; Buell

„Ich will einfach noch ein paar Matches spielen“, grinste Aryna Sabalenko bei der virtuellen Pressekonferenz.

Die Nummer eins des Upper Austria Ladies in Linz gab sich vor ihrem Erstrunden-Match am Dienstag gegen die Italienerin Jasmin Paolini (nicht vor 17:30) locker und selbstbewusst.

Im Doppel bereits Grand-Slam-Siegerin

Kein Wunder, die Weltranglisten-Elfte kennt aktuell das Gefühl einer Niederlage nicht. Die Weißrussin gewann Ende Oktober in Ostrau sowohl den Einzel- als auch den Doppel-Bewerb. Zusätzlichen Druck als Nummer eins des Turniers verspürt sie nicht: „Das ist cool. Ich werde mein Bestes geben.“

Im Doppel steht die 22-Jährige übrigens aktuell auf Platz fünf der Weltrangliste, darf sich sogar Grand-Slam-Champion nennen — mit Elise Mertens gewann sie 2019 die US Open. Im Linz-Endspiel könnte es zum Aufeinandertreffen der beiden Sport-Partner kommen, es wäre die Neuauflage des Ostrau-Finales.

Am ersten Tag des letzten WTA-Events des Jahres schieden mit Bernarda Pera (USA-8) gegen Alexandra Sasnowitsch (BLR) und Dajana Jastremska (UKR-3) gegen Greet Minnen (BEL) schon die ersten Gesetzten aus.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Lokalmatadorin Barbara Haas eröffnet am Dienstag (10.11., 12:30 Uhr) den Turniertag auf der Gugl im Doppel an der Seite der Schweizerin Xenia Knoll. Gegnerinnen der Vorjahres-Finalistinnen sind Jil Teichmann/Renata Voracova (SUI/CZE).t

Wie ist Ihre Meinung?