Doublesiegerin will hoch hinaus

TopTalent 2019: Volleyballerin Saskia Trathnigg geht mit Startnummer 13 ins Rennen

Saskia Trathnigg hat eine emotionale und höchst erfolgreiche Saison hinter sich. Im Februar durfte sie mit der Askö Linz-Steg die Siegertrophäe für den österreichischen Cup in die Höhe stemmen, der erste Meistertitel der Vereinsgeschichte im April toppte das Jahr wenig später noch einmal.

„Dass ich da dabei sein durfte, war eine große Ehre“, wird Saskia diesen Triumph wohl nie vergessen. Das Erfolgsgeheimnis sah sie vor allem im harmonischen Teamgefüge: „Wir waren eine richtige kleine Familie, haben super zusammengehalten.“

Diese Gemeinschaft kommt der 17-Jährigen, die schon mit 13 in der zweiten Liga spielte, besonders entgegen: „Volleyball ist ein Teamsport. Es ist ein arges Gefühl, wenn eine Mitspielerin den Punkt macht, freut man sich fast noch mehr“, schildert die Engerwitzdorferin.

Die Liebe zu ihrer heutigen Leidenschaft hat sie relativ spät entdeckt, in der ersten Klasse des Peuerbachgymnasiums wählte sie Volleyball als freiwilligen Gegenstand. Nun hat die Doublegewin- nerin hohe Ziele: „Ich möchte Stammspielerin in der Bundesliga werden.

Auch das Ausland habe ich im Hinterkopf, das ist schon ein Traum“, sagt Trathnigg. Und warum wird sie im Jahr 2019 TopTalent? „Ich habe heuer extrem viel erreicht und einen großen Sprung gemacht. Nächstes Jahr möchte ich mich noch mehr weiterentwickeln.“

Mitmachen und gewinnen

Saskia wird heute auch auf Life Radio (18.9.2019 – 14.10 Uhr) vorgestellt. Liebe Leserinnen und Leser! Stimmen Sie mit und gewinnen Sie wertvolle Preise der VKB-Bank im Wert von 1100 Euro. Stimmzettel erhalten Sie täglich im VOLKSBLATT und in den beiden Skinfit-Filialen in Linz und Pinsdorf. Voten können Sie ferner im Internet auf unserer Homepage unter www.toptalent.at.

Wie ist Ihre Meinung?