Torloses Remis reicht Juventus zum Cupfinal-Einzug

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin steht zum 20. Mal im Finale der Coppa Italia. Dem Rekordsieger und Vorjahresfinalisten um Superstar Cristiano Ronaldo reichte am Dienstagabend ein torloses Remis gegen den Ligarivalen Inter Mailand. Das Hinspiel hatte Juve mit 2:1 gewonnen. Beide Teams kamen am Dienstag zu guten Chancen, Inters Torhüter Samir Handanovic rettete stark gegen Ronaldo (64. und 70.).

Den zweiten Finalisten ermitteln am Mittwoch Atalanta aus Bergamo und Titelverteidiger SSC Napoli (Hinspiel: 0:0).

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?