Tote bei Unwettern an der Golf-Küste der USA

Bei Unwettern im Süden der USA sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Bäume wurden entwurzelt, Häuser beschädigt und Autos umgekippt, als Stürme am Samstag über die Küste am Golf von Mexiko hinwegzogen. Betroffen waren die US-Staaten Florida, Mississippi, Alabama und Louisiana.

In Alabama gingen nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes Baseball-große Hagelkörner nieder. Die Meteorologen sagten zudem schwere Regenfälle voraus und warnten vor drohenden Sturzfluten.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?