Tottenham nach 2:0 gegen Manchester City Tabellenführer

Jose Mourinho hat in der englischen Fußball-Premier-League das Duell der Trainerstars mit seinem alten Rivalen Pep Guardiola gewonnen. Tottenham besiegte im Schlager Manchester City mit 2:0 und übernahm vor dem Sonntag-Spitzenspiel Liverpool gegen Leicester City (Christian Fuchs) die Tabellenführung. City liegt nach der Niederlage zwei Tage nach der Vertragsverlängerung von Guardiola mit nur drei Siegen in acht Spielen im Mittelfeld mit acht Zählern Rückstand auf Tottenham.

Die Hotspurs sind nach einem durchwachsenen Saisonstart mit vier Punkten aus drei Spielen in Schwung gekommen. Am Samstag feierten sie dank Treffern des Südkoreaners Son Heung-min (5.) und des Argentiniers Giovani Lo Celso (65.) den vierten Sieg hintereinander. Stürmer Son hatte die Länderspielpause teilweise in einem Wiener Hotel in Quarantäne verbracht, Mittelfeldspieler Lo Celso traf nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung.

Tottenham löste Chelsea an der Spitze ab. Der Stadtrivale hatte am Nachmittag mit einem 2:0 gegen Newcastle United kurzfristig Platz eins übernommen. Ein Eigentor von Federico Fernandez (10.) und ein Treffer von Tammy Abraham (65.) genügte den Blues zum Sieg.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?