Transfer von Mané von Liverpool zum FC Bayern ist fix

Sadio Mane zieht nach München weiter © APA/AFP/FRANCK FIFE

Der Wechsel von Liverpools Starstürmer Sadio Mané zum FC Bayern München ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge fix. Beide Vereine einigten sich am Freitag auf einen Transfer des Fußball-Nationalspielers aus dem Senegal, wie Sky, die „Bild“ und Sport1 berichteten. Der deutsche Rekordmeister soll eine Ablösesumme von 32 Millionen Euro plus maximal neun Millionen Euro Boni für den 30-Jährigen zahlen.

Der frühere Salzburg-Offensivmann erhält demnach einen Dreijahresvertrag bei den Münchnern, nächste Woche soll er den Medizincheck absolvieren. Zuvor war Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic zu Gesprächen nach Liverpool gereist.

Mané wird Liverpool nach 269 Einsätzen und 120 Toren in allen Wettbewerben verlassen. Der trickreiche und wendige Außenstürmer, den Trainer Jürgen Klopp im Sommer 2016 von Southampton geholt hatte, verhalf dem Club zum Gewinn der Champions League in der Saison 2018/19 und dem Premier-League-Titel ein Jahr darauf. Die „Reds“ haben durch den 100-Millionen-Transfer von Stürmer Darwin Nuñez von Benfica Lissabon bereits einen Ersatz für den 30-jährigen Mané parat.

Bei Bayern könnte der Vollzug Bewegung in die Personalie Robert Lewandowski (33) bringen. Der Weltfußballer will den deutschen Meister unbedingt ein Jahr vor Vertragsablauf verlassen. Das Wunschziel Lewandowskis ist der FC Barcelona. Bisher steht die Aussage der Bayern-Führung um Vorstandschef Oliver Kahn, den Polen in diesem Sommer nicht ziehen zu lassen.

Der Vertrag von Lewandowski in München läuft ebenso wie der von Mané in Liverpool am 30. Juni 2023 aus. Die „Reds“ hielten anfangs eine Ablösesumme von 42,5 Millionen Pfund, umgerechnet 49,75 Millionen Euro, dem Vernehmen nach für angemessen. Die Bayern hatten sich mit Mané früh auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Liverpool hatte 2016 umgerechnet knapp 40 Millionen Euro an Southampton gezahlt. 2014 hatte Mané mit einem Streik kurz vor dem Rückspiel im Champions-League-Play-off gegen Malmö seinen Abschied aus Salzburg quasi erzwungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.