Tsitsipas und Rublew im Finale von Hamburg

Stefanos Tsitsipas und Andrej Rublew bestreiten das Endspiel bei den Hamburg European Open. Der als Nummer zwei gesetzte Grieche Tsitsipas schlug am Samstag im Halbfinale des mit 1,2 Mio. Euro dotierten Sandplatz-Tennisturniers den Chilenen Cristian Garin 7:5,3:6,6:4. Im Endspiel trifft der 22-jährige Weltranglisten-Sechste am Sonntag (12.00 Uhr) auf den Vorjahresfinalisten Rublew. Der 22-Jährige setzte sich gegen den Norweger Casper Ruud 6:4,6:2 durch.

Die Ukrainerin Jelina Switolina feierte beim Sandplatz-Turnier in Straßburg ihren 15. WTA-Titel. Die Nummer fünf der Welt gewann das Finale beim Vorbereitungsevent auf das French Open gegen die junge Kasachin Jelena Rybakina mit 6:4,1:6,6:2.

Im Elsass wurde erstmals seit geraumer Zeit vor Zuschauern Tennis gespielt. 2.200 Besucher pro Tag waren erlaubt. In Paris werden es in den kommenden zwei Wochen wegen der erneut gestiegenen Covid-19-Ansteckungen nur noch 1.000 sein.

Wie ist Ihre Meinung?