Überfall auf Geldtransporter: Trio türmte ohne Beute, zwei gefasst

Geldboten mit Pistole bedroht und geschlagen — Endstation im Maisfeld

Ende eines brutalen Überfalls. Zwei Täter konnten rasch gefasst werden, der dritte ist noch auf der Flucht.
Ende eines brutalen Überfalls. Zwei Täter konnten rasch gefasst werden, der dritte ist noch auf der Flucht. © APA/laumat.at

WELS — Sie waren gut organisiert und gingen brutal ans Werk: Nach einem gescheiterten Überfall auf einen Geldtransporter der Post in Wels konnten am Montag zwei der drei tschetschenischen Täter geschnappt werden.

Das Trio hatte gegen 7.30 Uhr die Geldboten vor der Oberbankfiliale an der Oberfeldstraße abgepasst. „Vermummt und mit Pistolen bewaffnet, bedrohten sie den Mann und die Frau“, schildert Polizei-Pressesprecher Michael Babl. Um ihrer Forderung nach dem Geld Nachdruck zu verleihen, schlug einer der Räuber der Frau seine Waffe über den Kopf. Den beiden Überfallenen sei es dann gelungen, den Tätern weiszumachen, dass man nicht so einfach an das Geld im Laderaum kommen kann, so Babl. Sie versuchten vergeblich, Türe zu öffnen und mussten ohne Beute fliehen.

Fluchtwagen angezündet, Täter vergrub sich

Den ersten Fluchtwagen setzten die Täter nur zwei Kilometer weiter bei einer Betriebsausfahrt zur A25 in Brand. Dort hatten sie ein zweites Auto, einen schwarzen BMW, bereitgestellt. Mit diesem landeten die Männer jedoch in Neukirchen/Lambach in einem Maisfeld.

„Wir hatten bereits eine Alarmfahndung, daher waren die Kollegen rasch vor Ort“, sagt Babl zum VOLKSBLATT. Während einer der Räuber, ein 28-Jähriger, umgehend verhaftet werden konnte, verschanzte sich sein Komplize im Feld. „Wir haben es umstellt und dann durchkämmt“, so der Pressesprecher.

Auch Drohnen kamen zum Einsatz. Schließlich wurde auch der Komplize (31) erwischt — er hatte sich im Feld vergraben. Im Fluchtwagen wurden vier Pistolen sichergestellt. Derzeit wird weiter nach dem dritten Mann gesucht. Ob er ebenfalls im zweiten Fluchtwagen gesessen hatte, oder ob sich das Trio schon vorher getrennt hatte, ist unklar.

Wie ist Ihre Meinung?