Unbekannter wollte 13-Jährige in Kärnten Wagen locken

Ein Mann soll am Donnerstagabend in Ferlach im Bezirk Klagenfurt-Land versucht haben, ein 13-Jähriges Mädchen in einen Kastenwagen zu locken.

Wie die Jugendliche angab, soll sie vom Wagen beim Gassigehen mit dem Hund verfolgt worden sein. Der Unbekannte soll die 13-Jährige per Handzeichen aufgefordert haben, in den Laderaum zu locken. Das Mädchen rannte davon und verständigte die Polizei. Sie blieb unverletzt. Eine Fahndung nach dem Mann blieb am Abend ohne Ergebnis.

Gegen 17.45 Uhr spazierte die 13-Jährige mit ihrem kleinen Hund entlang des Loiblbaches, dort halten sich nur vereinzelt Spaziergänger auf, berichtete die Polizei. Dabei fiel ihr der kleine weiße Kastenwagen auf, der ihr in Schrittgeschwindigkeit folgte. Im Wagen saß ein Mann. Nach einiger Zeit hielt er das Fahrzeug hinter der 13-Jährigen an und soll mit nacktem Oberkörper – es hatte laut Polizei sieben Grad – ausgestiegen sein. Gesprochen hat der Mann nicht, er deutet dem Mädchen, dass es zu ihm kommen soll.

Die 13-Jährige rannte über eine Böschung davon. Beim Weglaufen sah sie, dass die rechte Schiebetür des Kastenwagens offenstand. Im Laderaum erblickte das Mädchen eine am Boden liegende Decke sowie eine auf einer Konstruktion hinter dem Fahrersitz montierte Kamera.

Die Jugendliche verständigte mit ihrem Handy die Polizei. Eine Fahndung am Abend blieb erfolglos und wurde gegen 19.00 Uhr abgebrochen. Beim Fahrzeug soll es sich vermutlich um eine Art VW Caddy handeln, berichtete die Polizei in einer Aussendung am Freitag. Der Wagen soll ein deutsches Kennzeichen mit dem Anfangsbuchstaben M haben. Der Mann wurde als blond, rund 30 Jahre alt und schlank beschrieben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?