Ungefährliche Fotoschau “Menschenbilder” in Graz

“Menschenbilder” nennt sich eine Fotoausstellung im Hof des Grazer Joanneumsviertels, die auch in Zeiten der Pandemie risikolos betrachtet werden kann. 57 großformatige Fotos der steirischen Berufsfotografen sind ab dem 15. Mai zu sehen. Die Sockel der wind- und wetterfesten Freiluftausstellung laden zugleich zum Verweilen ein.

Dunkle Gewitterwolken lassen burkatragende Frauen am Strand von Abu Dhabi nach Hause eilen – Heinz Pachernegg hat den Moment des Aufbruchs eingefangen. Georg Ott führt in die Tenne eines steirischen Biobauern, Wolfgang Spekner hält fest, wie Venedig-Touristen dem Aqua alta trotzen, Tanja Stolz zeigt, wie stilvolles Stillen geht. Die bis zu 140 mal 140 Zentimeter großen Menschenbilder, die in der Open-Air-Ausstellung präsentiert werden, zeigen Menschen in den verschiedensten Themenbereichen: Klassische Porträtfotografie ist dabei genauso zu finden wie Fotos aus den Bereichen Mode, Beauty, Straßenleben oder der Landschaft, in der der Mensch nur noch eine Nebenrolle spielt. Diese Form der Ausstellung ermöglicht einen niedrigschwelligen Zugang zu den Arbeiten.

Initiiert wurde die jährliche Gemeinschaftsfotoausstellung von Berufsfotografen schon vor acht Jahren von Fotograf Christian Jungwirth. Mittlerweile haben sich die “Menschenbilder” zu einer Wanderausstellung gemausert, die in verschiedenen Städten der Steiermark zu sehen war. In diesem Jahr musste sie in Graz aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, kann nun aber doch gezeigt werden.

Bis zum 18. Juni werden die Fotografien bei Tag und soweit es die Lichtverhältnisse zulassen auch bei Nacht im Hof des Joanneumsviertels zu sehen sein. “Danach startet die verkürzte Steiermark-Tour mit Bad Radkersburg ab dem 19. Juni, gefolgt von St. Radegund, Leibnitz und Judenburg. Für August sind wir noch auf der Suche nach einer Gemeinde, die die Ausstellung zeigen möchte”, wie Birgit Enge vom Atelier Jungwirth gegenüber der APA schilderte.

(S E R V I C E – , 15. Mai bis 18. Juni, Joanneumsviertel Graz )

Wie ist Ihre Meinung?