US-Vizepräsident gegen Amtsenthebung Trumps

US-Vizepräsident Mike Pence lehnt es nach übereinstimmenden Berichten der Zeitungen „Business Insider“ und „New York Times“ ab, US-Präsident Donald Trump unter Berufung auf den 25. Verfassungszusatz des Amtes zu entheben. Demokraten und einige Republikaner hatten Pence nach dem Sturm von Hunderten Trump-Anhängern auf das Kongressgebäude aufgefordert, den abgewählten Präsidenten weniger als zwei Wochen vor seinem Ausscheiden aus dem Amt von seinen Befugnissen zu entbinden.

Der abgewählte Präsident Trump sollte seines „sofort“ seines Amtes enthoben werden, sagte demgegenüber der Vorsitzende des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Jerrold Nadler, am Donnerstag. Das Land könne sich keinen langwierigen Prozess leisten, „ich unterstütze es, Absetzungsvorwürfe direkt beim Repräsentantenhaus einzubringen“, so Nadler in einer Stellungnahme.

Der Republikaner Trump ist nur noch bis 20. Jänner im Amt. Dann wird er vom Demokraten Joe Biden abgelöst.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?