Valentinstag als Chance für Handel

Sieben von zehn Männern und acht von zehn Frauen beschenken Partner

Schokolade

Gerade rechtzeitig ist die Wiedereröffnung des Handels für den kommenden Valentinstag, heißt es aus der Wirtschaftskammer.

Die Händler hoffen auf ein gutes Geschäft, denn schließlich wollen heuer laut einer aktuelle Studie der KMU Forschung Austria mehr Österreicher als im Vorjahr — 69 Prozent der Männer und 82 Prozent der Frauen — ihre Liebsten am 14. Februar beschenken.

Obwohl im Vergleich zum Valentinstag 2020 die durchschnittlichen Ausgaben pro Person niedriger sind, rechnet der Handel mit konstanten 30 Millionen Euro Umsatz.

Diejenigen, die Geschenke kaufen, werden dafür im Schnitt 44 Euro ausgeben. Am schenkfreudigsten ist die Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen.

Am liebsten Süßes

Das beliebteste Geschenk sind Süßigkeiten/Schokoladen/Pralinen (44 Prozent). Knapp dahinter liegen Blumen/Pflanzen (43 Prozent) auf dem zweiten Rang. Einen Gutschein für eine gemeinsame Aktivität (Urlaub, Kino, Theater) wollen 9 Prozent der Befragten verschenken. Die Top 5 der beliebtesten Geschenke werden schließlich von Parfum/Kosmetika sowie Wein/sonstigen Getränken (ebenfalls je 9 Prozent) komplettiert.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

„Der Valentinstag stellt einen wichtigen Kaufanlass für den Einzelhandel dar“, sagt Ernst Wiesinger, Obmann der Sparte Handel der WKOÖ. Denn: 8 von 10 Oberösterreichern planen, ihre Geschenke in einem stationären Geschäft zu besorgen.

Die Befragung wurde allerdings zu einem Zeitpunkt durchgeführt, als der Einzelhandel weitgehend geschlossen und die Wiederöffnungsschritte noch nicht klar waren. Übrigens: Wegen der Corona-Pandemie wollen heuer 13 Prozent keine Geschenke zum Valentinstag kaufen.

Wie ist Ihre Meinung?