VALIE EXPORT Center baut Online-Archiv auf

Einblicke in das Werk der Medienkünstlerin ab Herbst

Räumlichkeiten des VALIE EXPORT Centers Linz
Räumlichkeiten des VALIE EXPORT Centers Linz © Violetta Wakolbinger

Das Linzer VALIE EXPORT Center baut ein Online-Archiv auf. Ab Herbst sollen Einblicke in das Schaffen der Künstlerin möglich sein.

Jene Materialien aus dem Vorlass von VALIE EXPORT, die nicht mit Urheber-, Personenschutz- oder Nutzungsrechten Dritter belegt sind, können dann online eingesehen werden. Bisher wurden 50.000 von mehr als 200.000 Archivalien digitalisiert.

Die Stadt Linz hat 2015 den Vorlass der aus Oberösterreich stammenden Medienkünstlerin erworben. Er bildet die Basis für das seit 2017 bestehende VALIE EXPORT Center in der Tabakfabrik, das eine Kooperation der Stadt Linz mit dem Kunstmuseum Lentos und der Kunstuniversität ist.

„Aufbauend auf unserer Bibliothek- und Archivdatenbank haben wir ein Tool für Internet-Recherchen entwickelt“, berichtet Center-Direktorin Sabine Folie, die mit dem Online-Archiv „ein wertvolles Service für Forschende und Kunstschaffende“ bieten will. Möglich wurde diese Digitalisierungsoffensive mit einem Webinterface zum Archiv durch eine Förderung des Bundes von rund 100.000 Euro.

Darüber hinaus soll im Herbst die Publikation „VALIE EXPORT — Archive Matters“ erscheinen, die einen ersten Einblick in den Bestand des Vorlasses und die Archivausstellungen von 2017 bis 2021 in Linz, Berlin und Montreal geben soll. Wem das zu lange dauert: Bis 28. Februar zeigt das Lentos noch die Schau „Hommage à VALIE EXPORT“.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?