Van der Bellen, Kurz, Schallenberg bei UNO-Chef Guterres

Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) kommen Mittwoch Mittag (Ortszeit) im Rahmen der 76. UNO-Vollversammlung mit Generalsekretär António Guterres zusammen.

Bei dem Treffen im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York sollen „aktuelle Fragen“ erörtert werden. Schwerpunkte des multilateralen Treffens sind generell Themen wie die Corona-Krise, die Klimakrise und Afghanistan.

Weiters stehen für Österreichs Staatsspitze noch bilaterale Treffen an. Van der Bellen konferiert zudem mit dem UNO-Sondergesandten für Klimaschutz Mark Carney. Kurz trifft den ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger (98) und nimmt an einem „Financing Roundtable“ teil. Zudem wird bei der UNO-Vollversammlung ein Online-Gipfel zu Covid-19 mit US-Präsident Joe Biden abgehalten.

Die Vollversammlung ist das Parlament der Vereinten Nationen, in dem jedes Mitgliedsland eine Stimme hat. Die Sitzungsperioden dauern rund ein Jahr. Höhepunkt ist jeden September die Generaldebatte der Vollversammlung, zu der üblicherweise Staats- und Regierungschefs aus aller Welt anreisen.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.