Verabschiedung von Arik Brauer am 16. Februar

Der am 24. Jänner im Alter von 92 Jahren verstorbene Universalkünstler Arik Brauer wird am 16. Februar am Wiener Zentralfriedhof verabschiedet. Die Trauerfeier findet um 14.00 Uhr mit geladenen Gästen in der Halle 2 statt, bestätigte die Bestattung Wien am Dienstag einen Bericht von wien.orf.at. Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird dabei eine Rede halten, sagte eine Sprecherin auf APA-Anfrage.

Die Trauerfeierlichkeiten finden nicht zuletzt wegen der Corona-Sicherheitsauflagen, die eine maximale Teilnehmerzahl von 50 Personen erlauben, unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Im Anschluss wird die Urne im Familienkreis in einem Ehrengrab der Stadt Wien beigesetzt.

Die Öffentlichkeit hat aber ebenfalls Gelegenheit, von dem Maler, Grafiker, Bühnenbildner und Sänger Abschied zu nehmen. Zwischen 9.00 und 12.00 Uhr ist die Halle 2 dafür geöffnet. Unter anderem werden Kondolenzbücher aufliegen, hieß es. Auch dabei sind die Covid-Bestimmungen wie FFP2-Maskenpflicht und ausreichend Abstand einzuhalten, wurde betont.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?