Markus Ebert

Meinung

von Markus Ebert

Verdiente Ferien

Das erste Zeugnis im Rahmen der VOLKSBLATT-Aktion „Lauter Einser“ ist schon eingetroffen — punktgenau zum heutigen Schulschluss. Dass es nicht nur Einserschüler geben kann, liegt auf der Hand, ebenso liegt aber auch auf der Hand, dass die Schülerinnen und Schüler in Oberösterreich stets überdurchschnittliche Leistungen abliefern.

Umso verdienter sind die Ferien für die insgesamt 190.000 Schülerinnen und Schüler.
Paradoxerweise neidet zwar niemand den jungen Damen und Herren die neunwöchige Atempause, sehr wohl aber müssen sich Lehrerinnen und Lehrer oft die gut zweimonatigen Sommerferien vorhalten lassen. Als ob die Pädagogen nicht auch ihre bestmögliche Leistung gebracht hätten — andernfalls würde in den Zeugnissen nicht eine gute Million an Einsern stehen.

Und andernfalls würde auch die Quote jener, die im Herbst nur mit einer Prüfung den Aufstieg in die nächsthöhere Schulstufe schaffen können, nicht so gering sein.
Bildung ist jener Rohstoff, auf den ein Wirtschaftsland wie Oberösterreich gerade in Zeiten der Digitalisierung mehr denn je angewiesen ist.

„Bildung ist jener Rohstoff, auf den OÖ in Zeiten der Digitalisierung mehr denn je angewiesen ist.“

Wenn fleißige Schüler auf engagierte Lehrer treffen, die die Fähigkeit haben, die Talente der jungen Leute zu entdecken und zu fördern, kann das dem Land nur gut tun.

Wie ist Ihre Meinung?