Meinung

von Roland Korntner

Verkehrte Fußball-Welt in OÖ

Kommentar zum Profifußball in Oberösterreich.

Während die SV Guntamatic Ried nach dem 2:2 gegen Rapid auf Rang fünf der Bundesliga liegt und weiterhin vom Einzug in die Meisterrunde der Top 6 träumen darf, scheint dieser Zug für den LASK zumindest vorerst abgefahren.

Verkehrte Fußball-Welt in Oberösterreich also, denn vor Saisonbeginn war das genau andersrum erwartet worden. Doch während es international sehr gut läuft, kommen die Athletiker national einfach nicht auf Touren und fanden nach dem 1:2 in Hartberg, durch das sie auf Platz elf verharren, selbstkritische Worte. „Die Leistung war nicht in Ordnung … Wir müssen uns dieses Jahr auf die Quali-Gruppe einstellen“, hielt etwa Peter Michorl fest.

„In gewissen Spielen fehlt es grundsätzlich an der Mentalität und am Charakter“, meinte Trainer Andreas Wieland. Starker Tobak, aber ihn ärgert, dass er „Sonntag für Sonntag immer das Gleiche sagen muss.“ Der Tabellenstand verleiht dem Derby am Sonntag damit zusätzliche Brisanz.

Für den LASK ist es wohl die allerletzte Chance, vielleicht doch noch nach oben zu blicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.