Viel mehr als übernachten …

... in der „schönsten kleinsten Großstadt der Welt“. In Nürnberg empfängt das lebendige Living Hotel Nürnberg Gäste aus aller Welt. Mittendrin im goldenen Lebensqualität Dreieck der Stadt und nur einen Steinwurf von der Altstadt und der quirligen City entfernt, bietet das Haus einen idealen Ausgangspunkt für Business und Leisure gleichermaßen.

d für seine Lebkuchen und Rostbratwürste, die sich Goethe sogar nach Weimar schicken ließ. Die zweitgrößte Stadt Bayerns hat zudem eine echte Vorbildfunktion wenn es um Work-Life-Balance geht: mit viel Altstadt, jeder Menge Wasserflächen und Grünanlagen. Und mittendrin im goldenen Lebensqualität Dreieck liegt das Living Hotel Nürnberg. In seiner äußeren Erscheinung eher reduziert, zeigt sich im Inneren das große Herz des Hauses. Ein Umstand, der maßgeblich an der Direktorin Karin Schuldenzucker liegt. Denn der zweite Teil ihres Nachnamens ist klar Hausprogramm im Sinne von Service, Wohlfühlen, Gastfreundschaft, Komfort auf allen Ebenen und auf den Punkt für den Gast da sein.

Hotel mit Living-Faktor

Angefangen in den 210 Zimmern und Serviced Apartments mit Balkon sowie den 74 Maisonetten bis zu 55 m² mit eigener Terrasse. Räumlichkeiten mit echtem Living-Faktor, die gut geschnitten und herrlich komfortabel sind.

Eine bunte „Hier ist für jeden das passende dabei“-Mischung mit ineinander übergehenden Zimmerbereichen Arbeiten, Schlafen, Essen und Wohnen — im modernen Studio-Look Petrol-Grau oder im traditionellen Nürnberg Interior Stil — aber immer mit kostenfreier Telefonie, Highspeed-Wlan und auf Wunsch mit einem Fitness Leihgerät. Ebenfalls in jeder Zimmerkategorie beheimatet sind komplett ausgestattete Küchen mit Kühlschrank, da Komfort hier stets beinhaltet, in der Ferne nicht immer essen gehen zu müssen.

Das Beste aus zwei Welten

Gerade auch Longstay- und Businessgäste, die für ein Projekt länger hier wohnen, finden in der Kombination zentrales Haus und heimeliges Apartment schnell einen persönlichen Bezug zur Stadt und fühlen sich auch in der Ferne ein Stück weit daheim. Gerade wenn man die Zeit überbrücken muss, bis die eigene Wohnung gefunden ist, kann man in den Serviced Apartments ganz bequem auch Family und Bekannte beherbergen und willkommen heißen. Wenn man möchte, auch ohne lästiges Einkaufen. Das übernimmt auf Wunsch das Hotelteam, gehört zu jedem Haus der Hotelgruppe auch immer ein angeschlossener Nahversorger.

In Nürnberg das „Zero Hero“, der erste Laden in town für unverpackte Lebensmittel und Alltagswaren auf Basis ehrlich gelebter Nachhaltigkeit und Bioqualität. Wenn die Apartmentküche kalt bleiben soll, dann zaubert das Restaurant Maximilians beliebte Klassiker auf den Tisch. Zauberhaft und ein Schatz des Hauses sind auf alle Fälle die vielen „Draußen“-Möglichkeiten: die Frühstücksterrasse, der Biergarten, der Garten mit seinen Sit-in-Inseln. Und die ur-gemütliche Laube mit ihren Loungemöbeln und Lichtern unter dem Blätterdach, die gerade abends an das mittelalterliche Flair der Stadt erinnert und aus der den Gästen das Aufstehen mindestens genauso schwer fällt wie das Auschecken aus dem Living Hotel Nürnberg inmitten der schönsten kleinsten Großstadt der Welt.

***
Living Hotel Nürnberg, Obere Kanalstraße 11, 90429 Nürnberg, Tel: +49 911 92950, www.living-hotels.com
Der Artikel entstand in Kooperation mit dem Living Hotel Nürnberg.

 

Wie ist Ihre Meinung?