Viele Menschen in Österreich tun sich mit Fixkosten schwer

Viele Menschen sagen, sie müssen Kredite aufnehmen, um die Fixkosten noch zu stemmen. Insgesamt 12 Prozent tun sich mit den Fixkosten richtig schwer, so das Vergleichsportal „durchblicker“ auf Basis einer Umfrage unter 1.200 Haushalten im April.

Die Verbraucher geben als Gründe vorrangig gestiegene Preise und anhaltende Einkommenseinbußen durch die Corona-Pandemie an. Doch gleichzeitig werden Kredite teurer und schwerer zu bekommen.

„Wenn wie jetzt Kredite rapide teurer werden, können die Fixkosten rasch zur Schuldenfalle werden“, warnt Martin Spona vom Online-Portal. Bereits jeder sechste Haushalt in Österreich bekäme nur schwer einen Kredit, jeder siebente überziehe das Konto oder nehme einen Ratenkredit für seine Fixkosten auf.

Jeder achte würde sich keinen Kredit leisten können. In Österreich seien Kreditzinsen bei den Banken zuletzt um bis zu 1,5 Prozentpunkte gestiegen. Man erwarte hier noch ein bis drei weitere Zinserhöhungen bis zum Jahresende. Ab Sommer gelten wie vielfach berichtet auch strengere Richtlinien bei der Kredite-Vergabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.