Vienna Caps gewinnen ICE-Schlager in Salzburg 4:1

Die Vienna Capitals sind in der ICE-Eishockeyliga Tabellenführer HCB Südtirol wieder auf zwei Punkte nahe gerückt. Die Wiener gewannen am Sonntag den Schlager in Salzburg mit 4:1 und beendeten damit auch die Salzburger Serie von zuletzt sechs Siegen. Der KAC unterlag zu Hause den Bratislava Capitals mit 2:3 und vergab den möglichen Sprung auf Rang drei.

In Salzburg hatte RB-Kapitän Thomas Raffl in einem temporeichen ersten Drittel die erste große Chance. Danach waren aber die Wiener tonangebend und brandgefährlich. Ein Versuch von Gauthier Leduc landete an der Stange, ehe Ty Loney nach starker Vorarbeit von Benjamin Nissner zur Führung der Caps traf (14.). Nach dem Ausgleich durch Justin Schütz im Powerplay (31.) schienen die Bullen das Spiel im Griff zu haben, im Finish des Mitteldrittels schlugen die Gäste aber erbarmungslos zu.

Dank Treffer von Ali Wukovits (36.) und Nissner (40.) gingen die Wiener mit einem Zwei-Tore-Vorsprung ins Schlussdrittel, in dem sie die drei Punkte sicher heimbrachten. Loney ins leere Tor (58.) setzte mit seinem zwölften Saisontreffer den Schlusspunkt.

„Nach dem gestrigen Sieg in Bozen zeigte mein Team das nächste richtig gute Auswärtsspiel. Wir wussten, dass wir hier nur mit einer guten Leistung bestehen können und wir ein gutes Puck-Management benötigen werden. Das ist uns auch gelungen“, sagte Caps-Trainer Dave Cameron. „Was mir noch aufgefallen ist: Es war in meiner Ära hier in Wien wohl das Spiel mit den meisten von uns geblockten Schüssen. Ich sage immer zu meinen Spielern: Wenn du Schüsse blockst, dann gewinnst du auch die Partie. Das hat sich heute bewahrheitet“, erklärte der Kanadier.

KAC verlor das Retourspiel gegen Bratislava Capitals. Zwei Tage nach dem 3:1 in der Slowakei, dem dritten Sieg hintereinander, musste sich der Rekordmeister in Klagenfurt mit 2:3 geschlagen geben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?