Vier Drogendealer in Braunau festgenommen

Die Polizei hat vier Drogendealer im Bezirk Braunau festgenommen. Sie sollen insgesamt rund ein Kilo Heroin, zwei Kilogramm Marihuana und kleinere Mengen Amphetamin und weitere synthetische Drogen verkauft haben.

Die Polizei ermittelte aufgrund von Hinweisen, dass ein einschlägig Vorbestrafter unmittelbar nach seiner letzten Haftentlassung wieder mit dem Dealen begonnen habe, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Montag.

Der 21-Jährige hatte keinen festen Wohnsitz und pendelte zwischen Wien, Salzburg und seinem ehemaligen Heimatbezirk Braunau, um seine Abnehmer insbesondere mit Heroin zu versorgen. Er und ein 23-jähriger Lieferant aus Salzburg wurden bei einer Drogenübergabe in flagranti erwischt und festgenommen. Als Drogenversteck diente eine Wohnung in Mattighofen.

Ebenfalls im Bezirk Braunau handelten zwei Nachbarn im Alter von 27 und 34 Jahren mit Drogen, die sie sich über eine Internetplattform liefern ließen. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Polizisten eine Cannabisplantage und zwei verbotene Waffen. Die beiden wurden festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert, 32 weitere Personen angezeigt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?