Vierjähriger ertrank beinahe im Freibad Kapfenberg

Ein vierjähriger Bub ist am Donnerstag in einem Freibad in der Steiermark beinahe ertrunken. Der Bademeister reanimierte das Kind, das wieder zu Bewusstsein kam. Anschließend wurde der Kleine mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins Krankenhaus nach Leoben geflogen, teilten Polizei und Rotes Kreuz mit. Der genaue Hergang des Unfalls konnte noch nicht ermittelt werden.

Der Bub war zusammen mit seiner Mutter im Freibad Kapfenberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag). Kurz nach 17.00 Uhr trieb das Kind plötzlich reglos im Wasser. Es wurde offenbar von anderen Badegästen herausgezogen und der Bademeister begann mit der Wiederbelebung. Nach der weiteren Versorgung durch den Notarzt hustete der Vierjährige bereits wieder, der Kreislauf setzte wieder ein, teilte das Rote Kreuz mit.

Wie ist Ihre Meinung?