VKB-Bank berief Maria Steiner in den Vorstand

Erstmals Frau im Direktorium der Regionalbank

Der künftige VKB-Vorstand: GD Christoph Wurm, die Direktoren Maria Steiner und Alexander Seiler (vor links).
Der künftige VKB-Vorstand: GD Christoph Wurm, die Direktoren Maria Steiner und Alexander Seiler (vor links). © VKB/Krügl

Der Aufsichtsrat der Volkskreditbank AG (Vorsitz Matthäus Schobesberger) bestellte die 58-jährige Maria Steiner einstimmig zur Risikovorständin. Damit wird der Vorstand der VKB-Bank, der aktuell aus Generaldirektor Christoph Wurm und Vorstandsdirektor Alexander Seiler besteht, um eine Frau erweitert.

Wurm, der sich, wie berichtet, aus persönlichen Gründen aus der VKB-Bank zurückziehen wird, steht bis zur vollständigen Übergabe seiner Agenden zur Verfügung.

„Mit Maria Steiner wird eine ausgewiesene Expertin mit umfangreicher Erfahrung im Bankwesen, im speziellen im Kreditrisikomanagement, den Vorstand der VKB-Bank verstärken“, begrüßte Schobesberger die erste Frau in der VKB-Geschäftsleitung.

„Ein ausschlaggebender Grund für meinen Wechsel nach Oberösterreich und zur VKB-Bank ist deren einzigartiges Profil als werteverbundene und dynamische Regionalbank. Das will ich durch meine Mitarbeit im Vorstand unterstützen“, erklärte Steiner.

Die in Salzburg geborene Bankerin arbeitete zuletzt als Vor-Ort-Prüferin in der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) in Wien. Ihre Berufslaufbahn hat Steiner direkt nach ihrem Studium bei der Chase Manhattan Bank begonnen. Im Laufe ihrer Karriere hatte sie eine Reihe von Führungspositionen im Bankenbereich, auch international, inne.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?