Voces8: Infinity

Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Mit der Neuerscheinung „Infinity“ hat sich das internationale Chorensemble Voces8 aus Großbritannien bei Decca neuerdings präsentiert. Nicht umsonst hat man diese Vokalgruppe von acht ausgebildeten Sängern mit einem Rolls-Royce unter den a-cappella-Chören Englands verglichen.

Auch die Bezeichnung „Unendlichkeit“ trifft den Charakter des Albums besonders gut, bewegen die gewählten Stücke doch durch ihre emotionale Tiefe und vermitteln mit ihren sphärischen Klängen ein einzigartiges Erlebnis. Gepflegt werden sowohl Alte Musik als auch neue Stücke, Klassisches und U-Musik, die bis zu Popklängen reicht, auch der Einsatz von Elektronik ist möglich.

Und wenn einmal eine Bach-Passion auf das Programm gesetzt werden soll, ist die Erweiterung zu einem großen Chor möglich, garantieren die Damen und Herren für gleich hochrangige Interpretationen. Meistens ist man auf Arrangements für diese spezielle Besetzung angewiesen. Das Album vereint Werke renommierter Komponisten der alternativen Film- und zeitgenössischen klassischen Musik wie Jóhann Jóhannsson oder Ólafur Arnalds.

Außerdem weitere instrumentale und elektronische Stücke in neuen Chorarrangements. Zur Überraschung auch fünf brandneue Pieces als Erstaufnahmen eingespielt, nicht die leichtesten für ein Vokaloktett, aber bei diesem Ensemble spielt der Schwierigkeitsgrad der Musik nicht die geringste Rolle. Wie schon zu hören war, haben sich bereits manche Komponisten in das Widmungsbuch der Voces8 eingeschrieben.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.