Vor 160 Jahren wurde das „Februar-Patent“ erlassen

_Z6A9667_(004).JPG

Am 26. Februar 1861 — also vor genau 160 Jahren — erließ Kaiser Franz Joseph I. das sogenannte „Februar-Patent“, das als Grundlage für die Neuerrichtung des oberösterreichischen Landtages gilt.

„Dieses Dokument ist die erste verfassungsmäßige Grundlage für die föderalistische Struktur des damaligen Österreichs. Dadurch wurden dem Erzherzogtum Österreich ob der Enns sowohl die Landesordnung als auch die Wahlordnung verliehen,“ erklärt Landtagspräsident Wolfgang Stanek — im Bild mit Direktorin Cornelia Sulzbacher beim Besuch des oberösterreichischen Landesarchivs vor einem Jahr.

Dabei konnte Stanek neben dem Februar-Patent auch viele andere wertvolle Zeitdokumente begutachten.

„In den vergangenen 160 Jahren hat sich geschichtlich viel ereignet und auch der Oö. Landtag hat seine Aufgaben weiterentwickelt. Dennoch ist es immer wieder faszinierend, was unsere Vorfahren damals schon erreicht haben,“ resümiert Landtagspräsident Stanek.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?