VW-Kunden warten auf Geld

Nach der 2015 bekannt gewordenen Manipulation der Abgaswerte von VW-Modellen, warten betroffene Autobesitzer in Europa noch immer auf Entschädigungsgelder.

Seit Freitag gibt es aber eine neue Entwicklung: Der VW-Konzern hat angeboten, an deutsche Autobesitzer ab Ende März jeweils zwischen 1350 und 6257 Euro auszuzahlen. Seitens der deutschen Konsumentenschützer will man aber weiter ein Gerichtsurteil in der Causa VW anstreben.

Davon sind dann auch 1100 VW-Besitzer aus Österreich betroffen, die sich der Klage angeschlossen haben. Sollte VW diesen dann aber noch immer kein Entschädigungsangebot machen, werde man juristisch auf eigene Faust weiter vorgehen, kündigte gestern Peter Kolba vom Verbraucherschutzverein an. In den USA hat VW für Entschädigungszahlungen und Strafen bereits 25 Milliarden Euro aufgewendet.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?