Wall Street zeigt sich nach Crash erholt

Nach den panikartigen Verkäufen zu Wochenbeginn haben sich die Aktienkurse an der Wall Street am Dienstag im frühen Handel etwas erholt.

Neben Schnäppchenkäufen könnten Anleger auch darauf setzen, dass Maßnahmen der US-Regierung zur Milderung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus greifen.

Der Dow Jones Industrial kletterte im frühen Handel um 2,72 Prozent auf 24.501,89 Zähler. Damit holte der Leitindex nur einen kleinen Teil der Verluste vom Montag wieder auf.

Der marktbreite S&P 500 stieg um 2,54 Prozent auf 2.816,31 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 2,75 Prozent auf 8.166,76 Zähler nach oben.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?