Wanderin bei 100-Meter-Absturz in Tirol schwer verletzt

Eine 71-Jährige ist Sonntagvormittag bei einer Wanderung im Gemeindegebiet von Kundl (Bezirk Kufstein) aus ungeklärter Ursache zu Sturz gekommen und rund 100 Meter über ein steiles, felsdurchsetztes Waldstück abgestürzt.

Ihr Ehemann stieg daraufhin zu der Frau ab und setzte die Rettungskette in Gang. Die 71-Jährige wurde schwer verletzt in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Das Ehepaar war von Kundl über den Hahntaxweg zur Brachalm aufgestiegen. Nach einer Pause wanderten die beiden laut Polizei über den Aufstiegsweg in Richtung Tal, als es schließlich zu dem Unfall kam.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?