Was wir den Insekten bieten

Foto_2.JPG
Foto_2.JPG © Mignonneau Sommerer

Christa Sommerer und Laurent Mignonneau unterrichten an der Linzer Kunstuni in der Abteilung Interface Cultures. Derzeit sind die Künstler Teil zweier internationaler Ausstellungen. Sommereres und Mignonneaus „Scavengers“ im MediaArtLab in Moskau zeigt eine künstliche Welt, in der Tieren nur mehr Abfall zum Verzehr bleibt.

Die Insekten versuchen, die Überreste zu beseitigen, der Prozess der Verschmutzung und Wiederherstellung setzt sich in einer Endlosschleife ewig fort. „Homo Insectus“(im Bild) betont die Notwendigkeit des Zusammenwirkens von Mensch und Tier auf eine spielerische Art: Die Besucher des Sapporo International Art Festivals erleben, wie ihre Körper in der Animation ein Zuhause für Ameisen werden.

Die Tiere vermehren und organisieren sich in Kolonien und Formationen, solange man einen sensiblen Dialog mit der Welt der künstlichen Kreaturen zulässt.

http://mediaartlab.ru; https://siaf.jp/siaf2020/en

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?