Wechsel von Final-MVP Leonard zu Clippers offiziell

Der Wechsel von Basketball-Profi Kawhi Leonard von NBA-Meister Toronto Raptors zu den Los Angeles Clippers ist seit Mittwoch offiziell. Laut Medienberichten erhält der Forward, in der Finalserie zum wertvollsten Spieler gewählt, um kolportierte 103 Millionen Dollar (91,92 Mio. Euro) einen Dreijahresvertrag, die letzte Saison ist mit einer Spieleroption versehen.

Leonard konnte als sogenannter Free Agent entscheiden, bei welchem Club er in der nächsten Saison spielen will. Der 28-Jährige ist in Los Angeles geboren, spielte seit 2018 für Toronto und gewann mit den Kanadiern die NBA-Meisterschaft. In der gewonnenen Endspielserie gegen Golden State wurde Leonard als Final-MVP ausgezeichnet. Leonard hatte nicht nur mit den Clippers, sondern auch mit den Los Angeles Lakers über einen Vertrag gesprochen, hieß es aus gut informierten Kreisen.

Zudem verpflichteten die Kalifornier mit Paul George von den Oklahoma City Thunder einen weiteren Hochkaräter, der mit dem dreifachen MVP Leonard ein Duo bilden soll. Im Tausch für George mussten die Clippers allerdings tief in die Tasche greifen. Fünf künftige Draftpicks, zwei Tauschrechte für Draftpositionen sowie die Spieler Shai Gilgeous-Alexander und Danilo Gallinari wanderten nach Oklahoma City.

Wie ist Ihre Meinung?