Wegen Handgranatenfund fuhr Linzer Lokalbahn nicht

Wegen einer Handgranate, die bei Grabungen am Donnerstagfrüh in Rufling (Bezirk Linz-Land) entdeckt wurde, ist vorübergehend der Betrieb der Linzer Lokalbahn eingestellt worden.

Die Fundstelle befindet sich in unmittelbarer Nähe einer Haltestelle sowie eines Geh- und Radweges, weshalb weiträumig abgesperrt wurde.

Der alarmierte Entminungsdienst sicherte die Handgranate. Gegen 9.15 Uhr wurden die Sperren aufgehoben und der Bahnverkehr wieder freigeben, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.