Weihnachtszeit ist Familienzeit

VOLKSBLATT-Umfrage: Tradition und Vielfalt prägen die besinnlichen Festtage in OÖ

LINZ — Das Wichtigste am Weihnachtsfest, das ist das familiäre Beisammensein. Diese Quintessenz lässt sich aus der VOLKSBLATT-Weihnachtsumfrage am Linzer Hauptplatz ziehen. Dabei wird ersichtlich, dass Herr und Frau Oberösterreicher klar auf Tradition setzen: Man feiert im engsten Familienkreis. Und man isst auch gemeinsam.

Bratwürstel adé

Hier wird jedoch mittlerweile viel weniger auf die typisch oberösterreichische Esskultur gesetzt. Überraschend die vielfältigen Variationen der eigenen „familieninternen“ Traditionen: Vom Truthahn, über Raclette bis hin zu selbstgemachte Nudeln mit Fleisch ist alles dabei. Nur die klassischen Bratwürstel mit Sauerkraut werden — zumindest bei dieser Umfrage — stiefmütterlich behandelt. Diese schaffen es überraschenderweise nur bei der Familie des 66-jährigen Ernst Wurzenberger aus Linz zu Heilig Abend auf die festlichen Teller. Beim Besorgen der Geschenke sind die meisten Befragten im Übrigen heuer früh dran. Gesundheit für die Familie wird als größter „Wunsch“ gesehen. Ansonsten sind bei den Interviewten Erlebnisse wie Reisen, Backkurse oder Theater- und Musicalbesuche bei den Wünschen hoch im Kurs. Das Umfrage-Resümee: „Tradition“ definiert jeder anders, die Vielfalt ist jedenfalls groß im Bundesland ob der Enns.