Weiteres Grabner-Tor bei Coyotes-Sieg nach Penaltyschießen

Die Arizona Coyotes haben am Montag in der National Hockey League auswärts gegen die Washington Capitals einen Dreitore-Vorsprung verspielt, schlussendlich aber doch noch mit 4:3 nach Penaltyschießen gewonnen. Michael Grabner gelang der Treffer zum 3:0, für den Kärntner war es das sechste Tor im 18. Saisonspiel.

Grabner traf in der 21. Minute nach eigenem Puckgewinn an der Mittellinie durch die Beine von Capitals-Goalie Ilja Samsonow. In den jüngsten fünf Partien verbuchte der Stürmer jeweils einen Scorerpunkt.

Arizona durfte sich über den ersten Erfolg nach drei Niederlagen freuen, für Washington endete hingegen eine Serie von sechs Siegen en suite. Die Carolina Hurricanes kamen nach vier Niederlagen wieder zu einem Erfolg. Sie schossen die Ottawa Senators vor Heimpublikum mit 8:2 vom Eis.

Ergebnisse der National Hockey League (NHL) vom Montag: Washington Capitals – Arizona Coyotes (mit Grabner/1 Tor) 3:4 n.P., Carolina Hurricanes – Ottawa Senators 8:2

Wie ist Ihre Meinung?