Welser bedrohten sich gegenseitig mit Umbringen

Ein 31-jähriger Welser hat in der Nacht auf Mittwoch die Polizei gerufen, weil ein 26-Jähriger am Telefon gedroht hatte, er werde ihn mit seinem Sturmgewehr umbringen.

Nachdem auf den 26-Jährigen zwei Schusswaffen registriert waren, wurde das Einsatzkommando Cobra angefordert, berichtete die oö. Polizei am Mittwoch.

Die Beamten trafen den 26-Jährigen mit einem 29-jährigen Begleiter um 2.50 Uhr vor seiner Wohnung an. Es stellte sich heraus, dass der 31-Jährige und der 26-Jährige sich gegenseitig mit dem Umbringen bedroht hatten.

Der jüngere gab an, der andere habe vor vier Jahren mehrere Schusswaffen daheim herumliegen gehabt. Polizisten fanden lediglich fünf Softguns und eine Schreckschusspistole in der Wohnung des 31-Jährigen. Gegen beide Männer wurde ein Waffenverbot erlassen und beide werden angezeigt.

Wie ist Ihre Meinung?