Weltmeister Ruiz legte vor WM-Rückkampf nochmals zu

Box-Weltmeister Andy Ruiz jr. hat vor seinem Rückkampf gegen den entthronten Champion Anthony Joshua noch einmal zugelegt. Beim offiziellen Wiegen einen Tag vor dem Duell kam der 30-Jährige am Freitag in der saudischen Hauptstadt Riad auf 128,7 Kilogramm – das sind 7,6 Kilo mehr als bei seinem überraschenden Sieg gegen Joshua im Juni.

Ruiz fiel auch deswegen auf, weil er wegen seiner mexikanischen Herkunft einen Sombrero trug. Der gleichaltrige britische Herausforderer Joshua brachte 107,5 Kilogramm auf die Waage, 3,6 weniger als bei seiner Niederlage.

Die beiden Schwergewichtler treffen am Samstagabend in Dirijah (21.30 MEZ/live DAZN) vor den Toren Riads aufeinander. Das als “Kampf auf den Dünen” betitelte Duell steht wegen der Menschenrechtslage in dem islamisch-konservativen Königreich in der Kritik. Saudi-Arabien bemüht sich seit einiger Zeit darum, große internationale Sportveranstaltungen ins Land zu holen.

Der ehemalige Vierfachweltmeister Joshua hatte Anfang Juni in New York überraschend die Titel der großen Verbände IBF, WBO und WBA sowie der weniger bedeutsamen IBO an Ruiz verloren. Der US-Amerikaner setzte sich damals im ausverkauften Madison Square Garden durch technischen K.o. in der siebenten Runde durch. Für Joshua war es die erste Niederlage im 23. Profikampf. Für Ruiz war es der 33. Sieg im 34. Fight.

Wie ist Ihre Meinung?