Wer wird das TopTalent 2019?

Oberösterreich liegt auch heuer wieder im sportlichen Wahlfieber. Das VOLKSBLATT ermittelt in Zusammenarbeit mit der Landessportorganisation, Life Radio, LT1, der VKB-Bank und der Energie AG nämlich zum bereits 25. Mal das TopTalent, für ihren Favoriten können Sie noch bis 8. Oktober ihre Stimme abgeben. Hier stellen wir Ihnen die 15 nominierten Athleten im Überblick vor.

1 – Christoph Bleier (18) begann seine Karriere daheim im Wohnzimmer mit einem Plastikschläger, mit vier bekam er die ersten echten Eisen und heute steht sein Rundenrekord auf einem Par-72-Kurs bei 62 Schlägen. Die Ziele hat der BORG-Schüler klar vor Augen, er will nächstes Jahr die Matura machen und dann 2021 in die USA auf ein College gehen, um sich dort für eine Karriere als Golf-Profi fit zu machen.
Mehr zu diesem TopTalent…

2 – Lorena Böhmberger (16) entdeckte schon im zarten Alter von dreieinhalb Jahren ihre Vorliebe fürs Turnen. Der frühe Beginn macht sich bezahlt, die BORG-Schülerin darf sich mittlerweile mehrfache Österreichische Meisterin nennen. Langfristiges Ziel ist die Teilnahme an Olympischen Spielen, aber auch ihrer Sportart will Böhmberger mit Erfolgen zu mehr Popularität verhelfen.
Mehr zu diesem TopTalent…

3 – Karin Brandner (18) kam zum Rudersport über die Schule, wo sich der WSV Ottensheim präsentierte. Es folgte ein Schnuppertraining und wenig später der erste Regattastart. Mit Erfolg, wie ein Österreichischer U17-Meistertitel, mehrere ÖM-Podestplätze und Top-10-Platzierungen bei der Junioren-WM und -EM demonstrieren. Der große Traum ist ein Olympia-Start.
Mehr zu diesem TopTalent…

4 – Martin Espernberger (15) wollte seinen drei Geschwistern um nichts nachstehen und entschloss sich ebenso zu einer Karriereals Schwimmer. Eine wohlüberlegte Entscheidung, mit dem ehrgeizigen 15-Jährigen wächst eine vielversprechende Hoffnung heran, wie vier Österreichische Meistertitel oder die Finalteilnahme beim Europäischen Olympischen Jugendfestival in Baku zeigten.
Mehr zu diesem TopTalent…

5 – Tobias Leitner (14): Oft treten Kinder, was die Wahl ihrer Sportart betrifft, ja in die Fußstapfen der Eltern. Der 14-Jährige entschied sich jedoch für Tennis, obwohl sein Vater einst Faustball-Weltmeister geworden war. Eine Wahl, die sich auszahlt, wie der Österreichische Meistertitel in der U12 sowie zweimal Silber in der U14 und ein erster Sieg bei einem ETA-Jugendturnier belegen. Der große Traum des 14-Jährigen ist das Erreichen der Weltklasse.
Mehr zu diesem TopTalent…

6 – Vanessa Moharitsch (16): Mit nur vier Jahren machte sie schon die Schanze von ihrem Heimatklub in Höhnhart unsicher, mittlerweile hat sie in Hinzenbach auch ihr Weltcup-Debüt absolviert und bei der Weltmeisterschaft in Seefeld war die 16-Jährige heuer Vorspringerin. Das Ziel der Mattighofnerin, die in Stams zur Schule geht, ist das österreichische Skisprung-Weltcup-Team, um ihren Traum von der Profi-Sportkarriere realisieren zu können.
Mehr zu diesem TopTalent…

7 – Kai Niederhuber (16): „Ohne Fleiß kein Preis“ lautet das Motto des Badminton-Asses, das sich mit nur 16 Jahren schon österreichischer Bundesliga-Mannschaftsmeister mit Askö Traun nennen darf. Der Rechtshänder, der eigentlich für die Union Neuhofen gemeldet ist und sich selbst als Angriffsspieler bezeichnet, hat aber noch viele größere Ziele. Er will bei Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen antreten.
Mehr zu diesem TopTalent…

8 – Johanna Plank (17): Sie bezeichnet sich selbst als sehr lebendiges Kind, diese Energie hat die heute 17-Jährige ab dem Alter von neun Jahren in die Leichtathletik gesteckt. Erst eher in den Mehrkampf, jetzt vor allem in Sprintbewerbe. In die 100 m Hürden („Meine Lieblingsdisziplin“), die 100 und 200 Meter. Eine Spezialisierung, die sich auszahlen sollte, wie U18-EM-Bronze und vierte Plätze bei den Youth Olympic Games (2018) sowie beim European Youth Olympic Festival (2019) beweisen.
Mehr zu diesem TopTalent…

9 – Thomas Reingruber (18): Der Teamfaktor ist dem 18-Jährigen besonders wichtig, weil man „durch Siege und Niederlagen zusammenwächst“. Siege konnte Reingruber in seiner Karriere schon einige feiern, unter anderem stehen heuer zweimal EM-Silber (U18 und U21) sowie 2018 einmal WM-Bronze (U18) zu Buche. Dabei soll es nicht bleiben, denn der Sprung ins Faustball-Nationalteam und weitere Medaillen bei Großereignissen sind das Ziel.
Mehr zu diesem TopTalent…

10 – Romy Reiter (16): Sie trainiert Tisch an Tisch mit ihrem großen Vorbild Sofia Polcanova, die talentierte 16-Jährige möchte einen ähnlichen Weg an der blauen Platte beschreiten. Mit zwei Goldmedaillen bei Österreichischen U15-Meisterschaften ist ein Anfang gemacht, mit konsequentem Training versucht die Froschberg-Athletin, sich in der Bundesliga und langfristig im Damen-Nationalteam zu etablieren. Tischtennis liebt die BORG-Schülerin, „weil es so abwechslungsreich ist“.
Mehr zu diesem TopTalent…

11 – Michael Schneeweiss (14): Nomen est omen, könnte man sagen – dieser junge Mann ist für die Skipisten prädestiniert. Der 14-Jährige aus Litzlberg lässt es sowohl im alpinen Rennsport, als auch auf Firngleitern ordentlich krachen und darf sich in beiden Gattungen schon Österreichischer Schüler-Meister im Slalom nennen. Wer Marcel Hirscher als Vorbild nennt, der will aber noch viel höher hinaus, das Fernziel ist das Weltcup-Team.
Mehr zu diesem TopTalent…

12 – Lejla Topalovic (18): Sie kämpft um Olympia – im wahrsten Sinne des Wortes. Seit der Aufnahme ins Programm für Tokio 2020 spürt die 18-Jährige Aufwind für Karate, nun hofft sie, dass ihre Sportart doch längerfristig olympisch bleibt. Aus Salzburg wechselte die BORG-Schülerin zu Karate-do Wels, wo sie ihr großes Idol Bettina Plank kennen und schätzen lernte. Karate wird für Topalovic „nie langweilig“, vor allem „die Vielfältigkeit“ ihrer Sportart begeistert sie.
Mehr zu diesem TopTalent…

13 – Saskia Trathnigg (17): Saskia ist eine echte Teamplayerin, umso besser ist sie im Volleyball aufgehoben. Da freut man sich über einen Punkt einer Mitspielerin „fast noch mehr“. Vor allem, wenn dann das österreichische Double dabei herausspringt, wie mit Askö Linz-Steg anno 2019. Trathnigg will sich so schnell wie möglich einen Fixplatz in der Bundesliga erarbeiten, auch der Traum von einem Auslandsengagement lebt.
Mehr zu diesem TopTalent…

14 – Anja Trummer (18): Es brauchte ein Jahr Überredungskunst, um die Eltern von ihren Plänen zu überzeugen, ihr Glück im Eishockey versuchen zu dürfen. Deren Einwilligung zahlte sich aus, wie die bisherigen Erfolge des Black-Wings-Linz-Talents zeigen. Das große Ziel der BORG-Schülerin sind aber die Vereinigten Staaten, wo Anja im College Hockey die nächsten Entwicklungsschritte vollziehen will.
Mehr zu diesem TopTalent…

15 – Rosalie Wöss (17): Durch eine Schulkollegin kam sie zum Judosport, nach einem Schnuppertraining 2011 ist die heute 17-Jährige dabeigeblieben. Das macht sich bezahlt, mittlerweile stehen vier Österreichische Meistertitel in den Klassen U18 und U23 zu Buche, dazu kommt ein fünfter EM-Platz. Dabei soll es nicht bleiben, ihr Traum ist ein Start bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris. Dass Sabrina Filzmoser eine Trainingspartnerin ist, kann da sicher hilfreich sein.
Mehr zu diesem TopTalent…

Wie ist Ihre Meinung?