Wien entscheidet über Corona-Regeln nach dem 2. Mai

In Wien entscheidet sich am Dienstag, ob der aktuell geltende strenge Lockdown am 2. Mai beendet oder doch fortgesetzt wird. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) wird sich am Vormittag mit Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich beraten und anschließend das weitere Vorgehen verkünden. Der Stadtchef hat zuletzt nicht ausgeschlossen, dass die Maßnahmen verlängert werden könnten, wenn die Situation in den Spitälern dies erfordere.

Derzeit sind in der Bundeshauptstadt Handel, persönliche Dienstleister oder Museen geschlossen und es gelten restriktive Ausgangsbeschränkungen. Die Regeln wurden zunächst bis zum 2. Mai befristet. Dies wurde gemeinsam mit Niederösterreich beschlossen, wobei dort bereits angekündigt wurde, dass der strenge Lockdown mit Beginn kommender Woche aufgehoben wird. Noch nicht entschieden wird heute, wie die vom Bund avisierten Öffnungsschritte Mitte Mai in Wien umgesetzt werden. Das soll erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?