Schon 263.000 Vormerkungen für Corona-Impfung in Wien

In Wien wurden bis Montagnachmittag bereits 263.000 Vormerkungen für eine Corona-Schutzimpfung verzeichnet. Das teilte das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA mit. Der Andrang führte vorübergehend auch zu Wartezeiten. Die Anmeldung unter ist seit Samstag möglich – wobei der offizielle Start erst am Montag erfolgte. Der „Soft Start“ hat laut Rathaus aber jedenfalls für eine Entlastung der Situation gesorgt.

Die Vormerkung ist auch über das Gesundheitstelefon 1450 möglich. Auch dort war das Interesse groß. Es kam zu längeren Wartezeiten, die jedoch nicht mit jenen im Frühjahr oder Spätsommer vergleichbar waren, hieß es.

Eine konkrete Terminvereinbarung für eine Impfung bedeutet die Vormerkung allerdings noch nicht. Personen, die sich angemeldet haben, erhalten erst zu einem späteren Zeitpunkt entsprechende Vorschläge – je nachdem, in welcher Phase sie an der Reihe sind. Dies richtet sich etwa nach dem Alter der Interessenten.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?