Am 8. Dezember steht man öfters vor geschlossenen Geschäften

Mitten im Weihnachtsgeschäft wird Öffnungsmöglichkeit weniger genutzt

Wer Weihnachtseinkäufe am 8 Dezember plant, sollte sich erkundigen, welche Geschäfte offen haben.
Wer Weihnachtseinkäufe am 8. Dezember plant, sollte sich erkundigen, welche Geschäfte offen haben. © APA/Pfarrhofer

Lange hat der Handel darum gekämpft, am Marienfeiertag, den 8. Dezember offen halten zu dürfen. Seit 1995 gibt es die Erlaubnis, die heuer aber doch sehr viel weniger genutzt werden wird als noch in den vergangenen Jahren. Insgesamt zeigt ein Rundruf in Oberösterreich ein sehr uneinheitliches Bild.

Wenige Supermärkte

Relativ schwierig wird es mit dem täglichen Einkauf im Supermarkt am 8. Dezember. So bleiben etwa alle Hofer-Standorte an diesem Tag geschlossen, ebenso jene des zweiten großen Diskonters Lidl.

Beim Rewe-Konzern bleiben Filialen von Billa, Billa Plus und Penny ebenfalls mit Ausnahme von Standorten mit Betriebspflicht zu. Die ebenfalls zu Rewe gehörenden Adeg- und Sutterlüty-Filialen werden in Österreich von selbstständigen Kaufleuten betrieben, die selbst entscheiden können, ob sie am 8. Dezember schließen wollen.

Anders ist es bei Spar. Hier bleiben alle Interspar-Märkte und ausgewählte Standorte der Supermarktkette offen, so die Info dort. Eine genaue Auflistung der Märkte in Oberösterreich konnte am Montag nicht eruiert werden.

Gebäck bekommt man etwa bei der Bäckerei Honeder, zumindest bei jenen 16 Filialen, die auch sonst sonntags geöffnet haben bzw. am neuen Standort, der am Dienstag in Wels eröffnet.

Elf dm-Filialen in OÖ

Bei der Drogeriekette dm bleiben am Marienfeiertag 106 der österreichweit 386 Filialen geöffnet, davon elf in Oberösterreich. Unter anderem drei in Linz, zwei in Wels und vor allem jene in Einkaufscentern. Die genaue Liste findet man online unter www.dm.at. Bei Bipa bleiben 44 der 574 Filialen bundesweit geöffnet. Waren in der Vergangenheit beim Tiernahrungsspezialisten Fressnapf am 8. Dezember einige ausgewählte Standorte geöffnet, so bleiben heuer in allen Filialen die Tore geschlossen.

Einkaufszentren

Bei den Einkaufszentren hat bisher das Pro Kaufland in Linz-Urfahr angekündigt, nicht aufzusperren. Geschlossen bleibt ebenfalls grundsätzlich der Familien Einkaufspark SEP in Gmunden, hier haben einzig der Burgerladen Le Burger und die Drogeriekette Müller in der Zeit von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Voraussichtlich von 10.00 bis 18.00 Uhr soll das Einkaufszentrum Varena in Vöcklabruck öffnen, heißt es dort auf Anfrage. In der gleichen Zeit wartet auch die Weberzeile in Ried auf Gäste. Auch die Plus City in Pasching lädt bis 18 Uhr zum Shoppen.

Ebenso kann man sich bei Ikea am 8. Dezember Ideen für besseres Wohnen suchen. Die Sonderöffnungszeiten der einzelnen Standorte sind auf der Ikea-Website zu finden. Auch bei XXXLutz ist etwa in Linz geöffnet.

Mehr Gehalt

Viele nun geschlossene Betriebe verweisen auf den Mehrwert für die Mitarbeiter, die einen zusätzlichen freien Tag vor allem auch als Wertschätzung bekommen. Es wird aber wohl nicht der einzige Grund sein für die Entscheidung. Neben höheren Energiekosten sind für den Feiertag Zuschläge und Zeitausgleich für die Beschäftigten fällig. Die Arbeitnehmer müssen laut Wirtschaftskammer einen Monat im Voraus darüber informiert werden, wenn sie am 8. Dezember eingesetzt werden sollen. Sie haben das Recht, die Beschäftigung am 8. Dezember binnen einer Woche nach Information abzulehnen. Und sie dürfen deshalb nicht benachteiligt werden.

Von Christoph Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.