Hofübergabe in der oö. Industrie

IV-Präsident Pierer: Neue TU Linz bringt dringend benötigte Fachkräfte

Gemeinsam Arbeiten für OÖ: (v.l.) Stefan Pierer und Axel Greiner mit LH Thomas Stelzer.
Gemeinsam Arbeiten für OÖ: (v.l.) Stefan Pierer und Axel Greiner mit LH Thomas Stelzer. © IV OÖ/Roland Pelzl

Stefan Pierer hat sich gleich am ersten Tag der Hofübergabe als neuer Chef der Industriellenvereinigung Oberösterreich für eine TU Linz starkgemacht.

„Wir brauchen diese technische Uni – das ist eine Jahrhundertchance, um an Fachkräfte zu kommen“, sagte Pierer am Montag in der voestalpine-Stahlwelt. Der Arbeits- und Fachkräftemangel sei eines der drängendsten Probleme der nächsten Jahre.

Pierer folgt Axel Greiner, der neun Jahre lang Präsident der IV OÖ war. Landeshauptmann Thomas Stelzer gratulierte dem neu gewählten IV OÖ-Präsidenten. Dieser kenne als Chef der Pierer Mobility AG und damit als Mastermind hinter der weltweiten Erfolgsmarke KTM die Bedürfnisse der heimischen Industriebetriebe genau und sei ein führender Vertreter der starken oö. Wirtschafts- und Industrieregion.

Die heimischen Industriebetriebe seien als große Arbeitgeber und Innovationstreiber wesentlich für den Wohlstand im Land und zeigen auf, „wie man auf der ganzen Welt erfolgreich sein kann“, sagt Stelzer. Wesentliches Erfolgsrezept sei das gemeinsame Gespräch und Arbeiten für den Standort – ein Rezept, das auch der neue IV-OÖ-Präsident in das Zentrum seiner Ausführungen gestellt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.