Linz Tourismus verjüngt sich

Ab Februar 2023 steht erstmals eine Frau an der Spitze

Tourismusdirektor Steiner (r.) und Aufsichtsratsvorsitzender Grubauer übergeben symbolisch an Marie-Louise Schnurpfeil.
Tourismusdirektor Steiner (r.) und Aufsichtsratsvorsitzender Grubauer übergeben symbolisch an Marie-Louise Schnurpfeil. © Linz Tourismus

Es ist so etwas wie eine Zeitenwende, die sich im kommenden März beim Linz Tourismus vollziehen wird.

Nach 17 Jahren an der Spitze endet die Ära von Tourismusdirektor Georg Steiner, der sich in die Pension verabschiedet. Ihm nachfolgen wird die aktuelle Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Pyhrn-Priel Marie-Louise Schnurpfeil.

Damit bekommt der Tourismusverband erstmals eine Frau als Geschäftsführerin. Sie wurde einstimmig für die kommenden fünf Jahre gewählt, wie der Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Grubauer erklärte.

Der, wie er am Freitag betonte, bereits seit 50 Jahren im Tourismus tätig ist. Auch für ihn endet mit März seine offizielle Tätigkeit für den Linz Tourismus.

Insgesamt hat sich der Tourismus in Linz nach Corona wieder gut erholt. Mit rund 528.500 Nächtigungen (+78,3 Prozent) und knapp 276.000 Ankünften (+111,3 Prozent) bis Ende August gab es deutliche Steigerungen gegenüber dem Vorjahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.