Neue Logistikstrategie für OÖ

LR Achleitner kündigte Ausarbeitung eines neuen Rahmenplans an

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (l.) tauschte sich mit Staatssekretär Magnus Brunner aus.
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (l.) tauschte sich mit Staatssekretär Magnus Brunner aus. © Cityfoto/Pelzl

Oberösterreich ist ein starkes Exportbundesland und liegt zudem zentral auf europäischen Routen des Warenverkehrs. Daher soll nun im Bereich der Logistik noch einmal noch einmal nachgebessert werden.

„Die Logistik ist der Blutkreislauf der Wirtschaft. Um Logistikinfrastruktur in Oberösterreich noch nachhaltiger zu gestalten, erstellt unsere oö. Standortagentur Business Upper Austria gemeinsam mit dem Verein Netzwerk Logistik, dem Logistikum Steyr und dem Land OÖ die Logistikstrategie ‚UpperLogistics2030‘. Diese Logistikstrategie wird zukunftsfähige Logistikstandorte definieren und soll Lösungen für das Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen und klimaschutzbedingten Anforderungen bei der Ansiedlung von Logistikunternehmen anbieten“, kündigte Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner an.

Magnus Brunner, Staatssekretär im Klimaschutzministerium, betonte beim heurigen Logistiksymposium die Bedeutung Oberösterreichs: „Der Flughafen Linz-Hörsching hat sich als DER Cargo-Flughafen Österreichs etabliert. Solch eine Infrastruktur ist für den Standort enorm wichtig“, so Brunner.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.