Noch kein Nachfolger: Nun sucht Stadt Linz offensiv nach neuem Herberstein-Pächter

Am Alten Markt in der Linzer Altstadt wartet das ehemalige Herberstein auf einen neuen Pächter.
Am Alten Markt in der Linzer Altstadt wartet das ehemalige Herberstein auf einen neuen Pächter. © Steiner

Ende vergangenen Jahres wurde bekannt, dass Thomas Altendorfer als Pächter das Lokal Herberstein in der Linzer Altstadt abgeben wird. Bisher hat sich allerdings noch kein Nachfolger gefunden.

Nun geht die Stadt Linz in die Offensive und sucht öffentlich nach einem neuen Betreiber des zentral gelegen Lokals.

„Für die Gaststätte wird gehobene Gastronomie gesucht. Das Lokal im Kremsmünsterer Stiftshaus ist ein Juwel in der Kette der insgesamt 24 im Besitz der Stadt befindlichen Gaststätten. Es befindet sich in bester Lage im Zentrum der Linzer Altstadt und erfüllt alle Voraussetzungen als gesellschaftlicher Treffpunkt sowohl für die Linzer*innen als auch für Linz-Besucher*innen. Ich hoffe deshalb auf zahlreiche Bewerbungen“, betont der Liegenschaftsreferent Stadtrat Dietmar Prammer.

Bei der im Linzer Gastro-Bereich umtriebigen Kaufmann Gruppe – sie eröffnete unter anderem den Oberwirt wieder und plant die Neubelebung des Traditionsgasthaus Lindbauer – verneint man ein Interesse am Herberstein auf Anfrage.

Gastro stöhnt unter Rahmenbedingungen

Wirtesprecher Thomas Mayr-Stockinger sieht die teilweise Zurückhaltung bei Übernahmen auch den Rahmenbedingungen geschuldet. Der Personalmangel, überbordende Bürokratie sowie die geringe Ertragslage aufgrund gestiegener Kosten würden Junge davon abhalten neu als Betreiber einzusteigen, so Mayr-Stockinger im VOLKSBLATT-Gespräch.

Von Christoph Steiner

Das könnte Sie auch interessieren