Weihnachten – Packerln bis spätestens 19.12. aufgeben

Am 20. Dezember ist es zu spät – zumindest für das Weihnachtspackerl für die Liebsten auf dem Postweg. Wie die Post mitteilt, sollten Pakete für den Inlandsversand bis zum 19. Dezember aufgegeben werden. Geht es in die angrenzenden Länder, dann einen Tag früher. Wer zu spät dran ist hat noch die Möglichkeiten des Post Express – Abgabe für den Inlandsversand am 21.12., für das nahe Ausland spätestens am 19. Dezember.

Der Prio-Brief sollte spätestens bis am 20. im Postkasten landen (für die Nachbarländer am 15.), mit dem Eco-Brief sollte das Postkastl bis zum 18. (angrenzende Länder: 11.) gefüttert werden. Das Weihnachtsfest fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag, daher ist der letzte Zustelltag Samstag, 23. Dezember.

Sowohl bei Post Express- als auch bei Paket-Sendungen in Drittländer sei besonders auf die Bearbeitungszeit für die Verzollung im jeweiligen Bestimmungsland zu achten. Generell empfiehlt die Post aufgrund der hohen Sendungsmengen einen Zeitpuffer beim Versand einzuplanen und frühzeitig zu versenden. Das Unternehmen erwartet rund eine Million Pakete und mehr pro Tag im heurigen Dezember.

Alle Postfilialen haben am Samstag, den 23. Dezember, mindestens von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Am 8. Dezember haben nahezu alle Filialen mit wenigen Ausnahmen in Einkaufszentren geschlossen. Die Post empfiehlt ihre SB-Stationen zu nutzen, beispielsweise als Wunsch-Abholstation oder für die Aufgabe von Retouren.

Das könnte Sie auch interessieren