Wolf auf Kärntner Tauernautobahn überfahren

Auf der Tauernautobahn (A10) bei Villach ist in der Nacht auf Montag ein Wolf überfahren und getötet worden.

Wie der Kärntner Wolfsbeauftragte, Roman Kirnbauer, im Interview mit dem ORF Kärnten sagte, habe es sich um ein recht junges Tier gehandelt. In drei Kärntner Gemeinden – Stall im Mölltal, Reißeck und Greifenburg – sind derzeit Wölfe zum Abschuss freigegeben.

Ob es sich bei dem überfahrenen Wolf um einen von ihnen handelte, war vorerst unklar, DNA-Proben sollen folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.