Zeichen der Freundschaft

v.l.: andeshauptmann Thomas Stelzer und US-Botschafter Trevor Traina © Land OÖ/Mayrhofer

Die Partnerschaft zwischen Oberösterreich und den USA haben am Mittwoch Landeshauptmann Thomas Stelzer und US-Botschafter Trevor Traina bei einem Arbeitsgespräch in Linz betont.

Solch gute Beziehungen seien für ein Exportbundesland sehr wesentlich, sagte Stelzer im Hinblick auf das Wiedererstarken des Standorts nach den Corona-Beschränkungen. Traina übergab als Gastgeschenk 25.000 wasch- und wiederverwendbare Mund-Nasenschutzmasken – eine Geste, die Stelzer als „großes Zeichen der Freundschaft“ wertete.

Die Masken werden von den Freiwilligen Feuerwehren auf die Gemeinden verteilt und in weiterer Folge in Schulen und Kindergärten eingesetzt. Die Tatsache, dass Österreich als „Musterschüler“ einen „außergewöhnlichen Job“ beim Kampf gegen das Coronavirus gemacht habe, hat auch das Interesse Washingtons geweckt, sagte Traina: „Wir bekommen regelmäßige Anfragen, über die Entwicklung in Österreich zu berichten.“

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?